MENU
  1. Arbeitsmedizin
  2. Impfungen
  3. Zecken

Schutz vor fiesen Zecken

Die Frühsommer-Meningoencephalitis (FSME) ist in Osteuropa seit den 1940er Jahren bekannt. Dort führt sie während der Sommermonate immer wieder zu einer großen Zahl von Gehirn- und Hirnhautentzündungen. In Deutschland ist das FSME-Virus derzeit in Baden-Württemberg, weiten Teilen Bayerns und Hessens sowie vereinzelt in Rheinland-Pfalz, Saarland und Thüringen verbreitet. Aber auch weite Teile Südeuropas sind betroffen.

Die Übertragung der Erreger erfolgt durch den Stich von Zecken. Empfohlen wird die FSME-Impfung deshalb allen, die in einem der Risikogebiet leben oder dorthin reisen möchten. Auch beruflich gefährdete Personen, z. B. Forstarbeiter, Jäger und Landwirte, sollten sich unbedingt impfen lassen. Gegen Zeckenencephalitis oder FSME werden Impfstoffe verwendet, die sehr gut verträglich und hoch wirksam sind. Zur vollständigen Grundimmunisierung sollte dreimal innerhalb eines Jahres geimpft werden. Muss kurzfristig ein Impfschutz aufgebaut werden, sind verkürzte Impfschemata möglich.

MEDITÜV bietet die FSME-Impfung im Rahmen seiner Vorsorgeleistungen an. Unsere Mitarbeiter führen die Impfungen nach Ihren individuellen Terminvorgaben in den MEDITÜV Geschäftsstellen durch. Spezialisierte Ärzte und Assistenzpersonal unterstützen Sie dabei in allen Fragen rund um die FSME-Impfung. Dazu gehört die Beratung zu Risiken, Neben- oder Wechselwirkungen mit anderen notwendigen Impfungen sowie die Koordination des optimalen Impftermins.

TÜV NORD MEDITÜV

Am TÜV 1
30519 Hannover

+49 511 998-61066
Fax: +49 511 998-61067

info@medituev.de

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch die Zustimmung auf tuev-nord.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitergehende Informationen, z.B. wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung und Datenschutz-Einstellungen.