MENU

FAQs Corona-Schutzimpfung

Fragen und Antworten zur Impfung und Terminbuchung

Jetzt Termin buchen

Sie haben Fragen zur MEDITÜV Impfkampagne gegen Corona?

Herzlich willkommen im FAQ-Bereich zum Thema Corona-Schutzimpfung.
Die MEDITÜV Impfkampagne läuft auf Hochtouren. Dabei erreichen uns viele allgemeine Fragen zum Impfgeschehen sowie spezielle Fragen zum Terminierungsprozedere.
Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diese Fragen zu sammeln und Ihnen auf dieser Übersichtsseite zur Verfügung zu stellen. 

Hinweis: Bitte beachten Sie auch unsere Besucherinformationen für den Zutritt zu den
Impf- und Arbeitsmedizinischen Zentren! Entsprechende Lagepläne und die notwendigen Formulare (Impfaufklärung mit Einwilligung, Anamnesebogen) finden Sie zum Download hier.

Rund um Ihre Impf-Anfrage allgemein

Kann/können mein/e Partner/in, Angehörige oder andere in meinem Haushalt lebende Personen auch von MEDITÜV geimpft werden?

In Ausnahmefällen über den Restdosen-Verwertungsprozess für Selbstzahlende Kunden möglich (aber keine minderjährigen Angehörigen).

Bitte wenden Sie sich an dialog@medituev.de.

Ich habe persönliche gesundheitliche Fragen zur Impfung. Wer kann mir diese beantworten?

Im Rahmen des Aufklärungsgespräches zum Impftermin können auch persönliche Fragen geklärt werden. Eine telefonische Beratung vorab ist aber nicht möglich. Auch per E-Mail eingereichte Fragen können nicht zeitnah durch unser medizinisches Personal im Vorfeld bearbeitet werden.

Kann ich von MEDITÜV die Zweitimpfung erhalten, wenn ich die Erstimpfung (mRNA) vom Hausarzt bekommen habe?

Wird im August 2021 an verschiedenen Standorten angeboten und ist dann im OTS buchbar. 

Die STIKO empfiehlt einen Impfabstand von 3 bis 6 Wochen für mRNA-Impfstoffe (BioNTech/Pfizer, Moderna).
Für die Einhaltung dieser Mindestzeit ist der Proband selber verantwortlich! Impflinge, welche diese Frist unterschreiten, können bei der Anmeldung vor Ort abgewiesen werden. 

Ergänzende Information aus den RKI-FAQ's: Sollte der empfohlene maximale Abstand zwischen der 1. und 2. Impfstoffdosis überschritten worden sein, kann die Impfserie dennoch fortgesetzt werden und muss nicht neu begonnen werden.
 

 

Kann ich bei MEDITÜV auch eine KREUZ-Impfung (Zweitimpfung nach Erstimpfung mit AstraZeneca) bekommen?

Wird im August 2021 an verschiedenen Standorten angeboten und ist dann im OTS buchbar.

Die STIKO empfiehlt einen Impfabstand von mindestens 4 Wochen zur Erstimpfung mit AstraZeneca.
Für die Einhaltung dieser Mindestzeit ist der Proband selber verantwortlich! Impflinge, welche diese Frist unterschreiten, können bei der Anmeldung vor Ort abgewiesen werden. 

Ergänzende Information aus den RKI-FAQ's: Sollte der empfohlene maximale Abstand zwischen der 1. und 2. Impfstoffdosis überschritten worden sein, kann die Impfserie dennoch fortgesetzt werden und muss nicht neu begonnen werden.

Können Genesene auch geimpft werden?

Wird im August 2021 an verschiedenen Standorten angeboten und ist dann im OTS buchbar.

Die STIKO empfiehlt einen Impfabstand von mindestens 6 Monaten nach PCR-bestätigter durchgemachter Infektion mit SARS-CoV-2.
Für die Einhaltung dieser Mindestzeit ist der Proband selber verantwortlich! Impflinge, welche diese Frist unterschreiten, können bei der Anmeldung vor Ort abgewiesen werden. 

Welchen Impfstoff erhalte ich und kann ich wählen?

MEDITÜV verimpft ausschließlich Comirnaty® von BioNTech/Pfizer.
 

Ich habe keinen Impfpass, bekomme ich einen nach meiner Impfung von MEDITÜV ausgestellt?

Natürlich werden auch Menschen geimpft, die keinen Impfpass haben, oder den Impfpass vergessen haben. In diesen Fällen stellt MEDITÜV eine Bescheinigung über die Impfung aus, die dann auch vom Hausarzt nachgetragen werden kann.

Mitarbeitende sind unter 18 Jahre alt. Was ist zu beachten?

Neben der Unterschrift auf den erforderlichen Formularen ist auf jeden Fall die Begleitung eines Erziehungsberechtigten notwendig!

Ist eine Angehörigenimpfung von Minderjährigen unter einem Lebensalter von 18 Jahren möglich?

Ist im Kontext von Impfungen durch den Betriebsarzt leider NICHT vorgesehen.

Erhalte ich von MEDITÜV ein Digitales Impfzertifikat?

Zum aktuellen Zeitpunkt ist es Betriebsärzten nicht möglich digitale Impfzertifikate auszustellen. Die technischen Voraussetzungen dafür stehen noch nicht zur Verfügung. Seit Mitte Juni sind erste Apotheken in der Lage - für vollständig geimpfte - einen digitalen Impfnachweis auszustellen. Aktuelle Informationen finden Sie auch unter
https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/coronavirus/digitaler-impfnachweis-1924940

Rund um die Terminierung

In meinem zuständigen Impfzentrum sind derzeit keine Termine verfügbar. Woran kann das liegen?

Derzeit sind die Zweitimpfungen in vollem Gange. Erstimpfungen und Kreuzimpfungen bieten wir ressourcenbedingt im August 2021 an.

Wann stehen neue Termine zur Verfügung?

Anfang August 2021 stellen wir neue Termine in das Online-Buchungstool (OTS) ein.

Bis wann sind täglich die Terminbuchungen möglich?

Arbeitstäglich schließen wir die gegen 12 Uhr die Buchungsmöglichkeiten für den Folgetag ab, damit die gebuchten Termine vorbereitet werden können.

Sie haben Fragen zu unseren Dienstleistungen im Arbeits- und Gesundheitsschutz?  

Sie wissen bereits was Sie benötigen? Was dürfen wir Ihnen anbieten?

Wie darf ich Ihnen weiterhelfen?

TÜV NORD MEDITÜV

Vertriebsleitung MEDITÜV

Service-Center Vertrieb
Am TÜV 1
30519 Hannover

+49 511 99861066
Fax : +49 511 99861067

info@medituev.de

Marco Liguori
Leiter Marketing & Vertrieb