MENU
  1. Arbeitssicherheit
  2. Brandschutz
  3. Durchführung von Löschübungen

Richtiges Verhalten im Brandfall und der sichere Umgang mit Feuerlöschgeräten ergeben sich nicht von selbst. Aufregung und mangelndes Wissen über organisatorische Abläufe und die entsprechende Technik führen schnell zu gefährlichem Fehlverhalten.

Nach den Vorgaben des Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) sollten deshalb ausgewählte Mitarbeiter regelmäßig, möglichst einmal jährlich, in der Wirkungsweise und Handhabung von Geräten zur Brandbekämpfung sowie über das richtige Verhalten bei Ausbruch eines Brandes unterwiesen werden. 

Dazu führt MEDITÜV die theoretische Brandschutzunterweisung mit der praktischen Feuerlöschübung gemäß Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 1 § 22 (2) / ASR A.2.2 durch. Ihre Mitarbeiter können zu unterschiedlichen Themen unterwiesen werden:

  • Bedeutung des Brandschutzes
  • Organisatorischer Brandschutz
  • Besondere Risiken im Betrieb
  • Brandschutztechnische Einrichtungen
  • Aufgaben des Brandschutzhelfers
  • Verhalten im Brandfall
  • Brandschutzordnung
  • Brennen und Löschen
  • Verbrennungsvorgang
  • Rettungswege
  • Kleinlöschgeräte und deren Handhabung
  • Praktische Feuerlöschübungen

Ihr Vorteil:

Sämtliche Maßnahmen können wir bei Ihnen vor Ort durchführen. Unser Sicherheitsangebot entspricht den jeweils gültigen Prüfgrundlagen sowie den Qualitätssicherungsrichtlinien von MEDITÜV.

MEDITÜV GmbH & Co. KG

Am TÜV 1
30519 Hannover

+49 511 998-61066
Fax: +49 511 998-61067

info@medituev.de